Donnerstag, 15. Juni 2017

Empire of Storms - Pakt der Diebe

Hellow😊
Ich habe heute mal wieder eine Rezension fĂŒr euch, zu einem Buch welches ich gestern Abend beendet habe. Ich fand es wirklich gut und es gab auch nur wenige Kritikpunkte die ich nennen kann.


Allgemeines:
Titel: Empire of Storms - Pakt der Diebe
Autor: Jon Skovron
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 577
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3-453-31785-7

Inhalt:
Das Imperium der StĂŒrme ist ein gewaltige Reich, das sich ĂŒber Kontinente und Ozeane erstreckt. Regiert wird es von einem gottgleichen Kaiser - und von den Biomanten, mĂ€chtigen Zauberern, die einen Menschen mit nur einem Wimpernschlag töten können. So wie sie es auch mit der Familie der jungen Kriegerin Hope getan haben. Als Hope Jahre spĂ€ter dem berĂŒchtigten Straßendieb Red begegnet, schließen die beiden ungleichen Helden einen schicksalhaften Pakt, der sie auf ewig miteinander binden soll. Ein Pakt, der das Imperium in seinen Grundfesten erschĂŒttert...


Meinung:
Zum Inhalt:
Die Idee der Story fand ich einfach wahnsinnig gut und auch wirklich toll umgesetzt. Zu Beginn war ich zwar lange Zeit verwirrt, da nicht sofort alle "Fachbegriffe" erklĂ€rt worden sind, aber mit dem Verlauf der Geschichte kam ich immer besser rein und konnte so in das Buch abtauchen. Die Story ist spannend und ein Abenteuer jagt das nĂ€chste, in welche sich die Protagonisten reinstĂŒrzen. Es gibt zwar immer wieder ein paar Stellen die sich etwas gezogen haben, aber selbst diese waren kurzweilig. Außerdem wurde es auch nie kitschig oder klischeehaft, was mir persönlich wirklich gefallen.
Was mich leider ein bisschen gestört hat war, dass die eigentliche, auf dem Klappentext beschriebene Story, erst auf ca. Seite 250 begonnen hat. Davor bekommt der Leser einen Einblick in die Vorgeschichte unsere Protagonisten, was eigentlich eine gute Idee war, denn so konnte man die Charaktere einfach viel besser verstehen und manche ihrer Handlungen auch nachvollziehen können. Dennoch war dieser Teil meiner Meinung nach ein bisschen zu lang, was der Geschichte einen kleinen DÀmpfer verpasst hat.

Der Schreibstil:
Meiner Meinung nach hat Jon Skovron einen sehr angenehmen und verstÀndlichen Schreibstil. Er schreibt sehr lebhaft und schildert vieles bis uns keinste Detail, was zwar manchmal etwas brutaler ausfÀllt, aber selbst das ist auszuhalten. In dem Buch sprechen die Charaktere untereinander in einem sehr rauen Ton, woran ich mich erst einmal kurz gewöhnen musste.
Er schafft es immer wieder Spannung aufzubauen, sodass man immer den dran verspĂŒrt weiter zu lesen.

Die Charaktere
Ich habe es absolut geliebt, dass unsere weibliche Protagonisten Hope kein Weichei ist, sondern es versteht sich ordentlich zu verteidigen und sich von nichts und niemanden aus der Ruhe bringen zu lassen. Sie hatte ihre gesamte Familie und ihr Dorf verloren und wurde so mit acht Jahren zu einer Waise. Dennoch wurde sie in dem Kloster der Vinchen aufgenommen, wo sie dann im geheimen zur Kriegerin ausgebildet wurde. Dadurch das man sie quasi von klein auf kennt und sie durch die schwierigsten Zeiten ihres Lebens begleitet hat, konnte man sie genau verstehen, wie sie sich gerade fĂŒhlt und warum sie so handelt, wie sie es tat.
Unser mĂ€nnlicher Protagonist Red war ebenso wie Hope mit acht verwaist, aber er muss sich in seinem Heimatdorf New Leaven als Dieb herumschlagen.  Mit der zeit wurde er zu einem der besten des Landes und kein Schloss ist vor ihm sicher. Er hat mir als Charakter auch gut gefallen, da er wie Hope sehr facettenreich ist. Denn er ist nicht nur Meister Dieb sondern auch ein begnadeter KĂŒnstler. Ich mochte seinen Humor und sein Talent Geschichten zu erzĂ€hlen, auch wenn es nicht immer ganz der Wahrheit entsprach.
Alle anderen Charaktere die noch in der Geschichte vorkamen fand ich gut ausgearbeitet und auch toll beschrieben, denn jeder war fĂŒr sich einzigartig und eine Bereicherung fĂŒr das Buch.

Fazit: 
Ein wirklich gelungenes Buch, welches ich Fantasy Fans nur ans Herz legen kann. Es lÀsst sich wirklich schnell lesen und macht auf jeden Fall Lust auf mehr, denn der zweite Band erscheint Ende des Jahres. Ich habe noch einige offene Fragen die sich dann hoffentlich klÀren werden und bin deswegen schon gespannt wie es weiter geht.
FĂŒr mich war Empire of Storms ein 4/5 Sterne Buch😄
LG Loni:)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen