Dienstag, 31. Oktober 2017

Der Schwarze Thron - Die Königin

Hallo ihr Lieben!
Heute dreht sich die Rezension um ein Buch, dass mich wirklich positiv überrascht hat. Der zweite Teil der Schwarzen Thron Dilogie, war wirklich der Hammer. Wieso und warum es mir so gut gefallen hat, könnt ihr in der Rezension nachlesen:)
                                                                         
Allgemeines
Titel: Der schwarze Thron - Die Königin
Autorin: Kendare Blake
Verlag: penhaligon
Seitenzahl: 508
Preis: 14,99€
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-7645-3147-8

Klappentext
Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin - doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt - nun muss sich jede Königin entscheiden, ob sie leben oder gegen oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück...

Inhalt
Seit ihrer Geburt, leben die Drillinge mit dem Gedanken, ihre anderen beiden Schwestern bald umbringen zu müssen -oder selber zu sterben.
Das Jahr des Aufstiegs ist im vollen Gange, ist aber seit dem misslungenen Beltane Fest, nicht dasselbe wie die vorherigen Machtkämpfe um den Thron.
Die Schwestern haben sich verändert und somit auch der Kampf um die Krone. Während Arsinoe und Mirabella sich langsam wieder annähern, dreht Katharine völlig durch und hat noch noch eins im Sinn - die möglichst Schmerzvolle Ermordung ihrer Schwetern...

Meinung
Da mir der erste Teil der Trilogie leider nicht so gut gefallen - aber dennoch mit einem so fiesen Cliffhanger geendet hat, musste ich einfach wissen wie der Kampf um die Krone ausgeht. Und was soll ich sagen, das Buch hat mich absolut umgehauen. Ich hätte nicht erwartet, dass die Autorin mich nochmal so von ihrem Buch und ihrem Schreibstil überzeugen konnte!
Ich war von Anfang an total gefesselt - zwar hatte ich am Anfang ein paar Probleme die ganzen Charaktere auseinander zu halten - aber dafür gab es Gottseidank ein Personenverzeichnis vorne im Buch. Dieses hat mir unheimlich geholfen, mich schnell wieder in die Geschichte einzufinden.
Was mir außerdem unheimlich gut gefallen hat, war das ich das Ende absolut nicht erahnen konnte. Für mich war es ein großes Geheimnis wie das Buch enden würde, und somit auch mit jedem Plot-twist ein noch größeres.
Zudem fand ich auch die durchgehende Spannung und die düstere Stimmung sehr gut gelungen.

Cover
Mir persönlich gefällt das Cover und die gesamte Aufmachung des Buchs sehr gut. Es ist zwar relativ schlicht, aber genau das ist es, was es auch so ausdrucksstark macht. Außerdem finde ich die Idee, dass wenn man beide Teile besitzt und sie nebeneinander ins Bücherregal stellt, sich die Krone auf dem Buchrücken zusammensetzt.

Schreibstil
Einfach der Wahnsinn! Ich bin quasi nur so durch die Seiten geflogen und konnte der Autorin super folgen. Sie hat es geschafft mir einen kalten Schauer den Rücken runterladen zu lassen - und das obwohl ich das Buch im Urlaub am Strand gelesen habe. Sie schreibt sehr flüssig, was sehr angenehm zu lesen ist und erzeugt trotzdem eine sehr düstere und bedrohliche Stimmung.
Kendare Blake konnte mich immer wieder mit der Handlung und den Charkteren begeistern.

Charaktere
Ich liebe ihre Charaktere. Jeder von ihnen ist so einzigartig und facettenreich und oft auch schwer durchschaubar, dass man sich automatisch in die Charaktere verliebt.
Meine Lieblinge sind vor allem Arsinoe und Jules. Beide sind so unheimlich mutig und willensstark und teilen diese wirklich wunderschöne Freundschaft miteinander. Mir hat es gefallen wie die beiden miteinander umgegangen sind und sich gegenseitig immer unterstützt haben - und das ausnahmslos und in jeder Situation.
Auch die anderen beiden Schwestern könnten mich absolut überzeugen, Katharine mit ihrer 360° Wendung und Mirabella mit ihrem aufrichtigem Herz.
Auch die männlichen Charaktere gefielen mir ziemlich gut.

Fazit
Wer, wie ich bin ersten Band auch nicht so ganz überzeugt werden konnte, sollte sich auf jeden Fall doch nochmal den zweiten Band anschauen, da dieser meiner Meinung nach, um Welten besser ist als der erste!
Ansonsten würde ich jedem Fantasy Fan die Dilogie auch auf jeden Fall ans Herz legen.
Von mir bekommt das Buch ganz klar 5/5🌟
Ab dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal ganz herzlich beim Bloggerportal und beim penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplare bedanken!
Alles Liebe
Loni👑

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen